29|07|16 °°Hochzeit Mina & Simon°°

Die Hochzeit von Mina und Simon entpuppte sich als eines der Highlights meiner Hochzeitssaison 2016.
Ich lernte die beiden erst am Tag ihrer 2. und 3. Hochzeit kennen (ich war ein Geschenk)…. Ja, richtig gelesen, die beiden haben 3mal geheiratet. Hält nicht nur besser, sondern wird auch in allen Instanzen abgesegnet. Die erste Trauung erfolgte zwei Tage zuvor im Standesamt – der bürokratische Akt. 🙂
Am 29. wurde erst vor Gott der Bund gesegnet und später von einer Druidin bei einer keltischen Trauung. Die beiden gehören zu einem Mittelalterverein und diese Hochzeit war eine völlig neue und so coole Erfahrung für mich. Als Location diente die Heilandskirche am Port von Sacrow und das Paulsborn am Grunewaldsee. Neben all den Bräuchen die ich gelernt habe, muss ich sagen, auch alle Anwesenden waren so herzlich, bodenständig und haben jede dämliche Frage von mir beantwortet; ganz voran das Brautpaar. Deren Liebe war nicht zu übersehen – zwei verwandte Seelen, die immer wieder die Nähe zueinander gesucht und sich so wundervolle Geschenke gemacht haben.
Eine Gänsehaut jagte die nächste. Mich hat vor allem geflasht als Minas Bruder Flo für die beiden in der Kirche gesungen hat – traumhafte Stimme, Alter Schwede!
I come from the sun

Den Tag mit ihnen zu verbringen hat soviel Spaß gemacht und ich bin unserer gemeinsamen Freundin Claudia echt dankbar, dass sie mich ins Spiel gebracht hat.

Danke Mina und Simon, dass ich ein paar Bilder zeigen darf. Danke für euer Vertrauen, für den interessanten Tag, für euern coolen Mittelalterverein – Die Freischärler.
Es war mir ein inneres Bogenschießen – es war so toll <3

PS: Ich konnte es mir irgendwie nicht nehmen lassen, und hab mich der Hochzeit etwas angepasst.
Ich war schon immer mehr Rebellin als Prinzessin und an diesem Tag war ich die magische Bildermalerin.
Und ja, ich hab knapp 15 Stunden in einem Stahlkorsett gesteckt.

xoxox michelle